• Solidarisches Gesundheitszentrum - Poliklinik Leipzig

    Wir verfolgen einen multiprofessionellen Gesundheitsversorgungsansatz. Das Ziel ist die Schaffung eines Stadtteilgesundheitszentrums im Leipziger Osten. Durch die Berücksichtigung sowohl medizinischer als auch sozialer Faktoren wollen wir die Gesundheit und Resilienz des Stadtteils verbessern.

     

    Gesundheitsversorgung kann in der heutigen Zeit nicht allein bei der ärztlichen Behandlung enden. Vielmehr spielen die Lebensumstände und das sozioökonomische Umfeld eine entscheidende Rolle daran, ob sich Menschen gesund oder krank fühlen.


    Eine zeitgemäße Gesundheitsversorgung geht somit über den rein medizinischen Bereich hinaus. Sie umfasst sowohl Vorsorgemaßnahmen (anstelle eines lediglich kurativen Ansatzes), als auch Elemente der Gemeinwesenarbeit und eine Teilnahme am aktuellen politischen Diskurs. Sie sieht die*den Besucher*in stets als Individuum, aber auch in seiner oder ihrer gesellschaftlichen Position.

    Als Poliklinikgruppe Leipzig möchten wir ein Stadtteilgesundheitszentrum im Leipziger Osten schaffen, das allen Menschen unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht oder sozioökonomischen Bedingungen offen steht und dabei stets eine interdisziplinäre und individuelle Beratung und Behandlung verfolgt. Dazu sollen den Besucher*innen neben Mediziner*innen, Psycholog*innen, Sozialarbeiter*innen, Rechtsanwält*innen auch andere therapeutische Fachbereiche zur Seite stehen. 

    Darüber hinaus ist es uns wichtig, die Ratsuchenden zur eigenen Organisation und Selbstwirksamkeit zu ermutigen und einen lebendigen Treffpunkt im Stadtteil für alle zu ermöglichen. Eine Vernetzung der Bewohner*innen des Stadtteils untereinander, aber auch eine Vernetzung mit anderen gesundheitlichen und sozialen Projekten ist uns ein weiteres Anliegen.

     

    Eintritt ins Programm: März 2019, Sozial & Gründer Leipzig

    Kontakt: Jonas, Judith, Johanna und Laura; gesundheitszentrum-leipzig(at)riseup.net 

  • News

    Zum 1. Oktober suchen wir eine Werkstudent*in für das Projekt arkadiko mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation (20h/Woche).

    11.09.2019

    Weiterlesen


    Wir streiken gemeinsam mit FridaysForFuture ** 20-jähriges Jubiläum von Enterprise - Deine Gründungswerkstatt ** Social Innovation im ländlichen Raum

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Teilzeit (20h/Woche) eine*n kaufmännische*n Assistent*in im Social Impact Lab Bonn.

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Projekt enterability der Social Impact gGmbH eine*n Projektassistent*in für den Standort Berlin (32 Stunden / Woche).

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Das IQ Projekt „Qualifizierung von Migrantenunternehmen“ sucht zum 1. Oktober 2019 eine*n Mitarbeiter*in zur Projektassistenz (Werkstudent*in oder geringfügige Beschäftigung 450 €) mit Sitz im Lab Potsdam.

    22.08.2019

    Weiterlesen



Social Impact Start ist ein Angebot von Social Impact. Es vereint all unsere Qualifizierungsprogramme für Social Startups, die in Kooperation mit zahlreichen Partnern durchgeführt werden.