• Organisation für nachhaltigen Konsum

    Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Verbraucher mehr über die Herstellung von Produkten jeglicher Art, deren Lieferketten und den daraus entstehenden sozialen sowie ökologischen Verhältnissen auf der Basis von Machine Learning Algorithmen, aufzuklären.

    Wir analysieren Finanztransaktionen und ergänzen diese mit verschiedenen Daten rund um den Händler und den getätigten Einkauf. Verschiedene Machine Learning Algorithmen kategorisieren und durchsuchen die Informationen und gleichen diese mit Nachhaltigkeitsindizes sowie öffentlichen Informationen ab, um den Umwelteinfluss des Einkaufes hinter der Finanztransaktion zu bestimmen.

    Beispiel: Sie kaufen ein T-Shirt bei einem Billig-Discounter für 10,00 Euro. Sie bekommen direkt nach dem Einkauf eine Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone, die Sie über den Einkauf und die Herstellung des T-Shirts aufklärt, welche Umweltbelastung die Chemikalien in dem T-Shirt verursacht haben und dass die Herstellung des T-Shirts mit aller Wahrscheinlichkeit durch Kinderarbeit geschehen ist. Gleichzeitig wird errechnet, dass Sie mit ca. 1,50 Euro zusätzlich als Spende in Organisationen, die sich um die Schulausbildung von Näher-Familien kümmert sowie eine weitere Organisation, die sich um die Aufbereitung von Trinkwasser bemüht, den “Schaden”, welcher die Produktion Ihres T-Shirts verursacht hat, wieder ausgleichen können.

    Die Spenden werden im Nachgang abgebucht, das T-Shirt kostet Sie also jetzt 11,50 Euro statt 10,00 Euro, aber dafür ist es jetzt “umweltneutral”. Der Vorteil liegt auf der Hand: Der Verbraucher ist aufgeklärt und hat die Möglichkeit mit seiner Spende seinen Einkauf “umweltneutral” zu gestalten, ohne dass komplexe Lieferketten und Herstellungsprozesse verändert werden müssen. 

     

    Eintritt ins Programm: Sept. 2017

    Kontakt: David Lais, dl(at)ofnk.org

  • News

    Thema des Monats: Innovationen in der Bildung ** Bundesfinale Baut Eure Zukunft @challenge ** Social(i)Makers: Scaling Impact ** zahlreiche Events aus der Social Entrepreneurship Szene

    03.06.2019

    Weiterlesen


    Jubiläum: Vor 30 Jahren begann unsere Geschichte ** Social Impact Lab Bremen geht an den Start ** Lab Bremen geht mit ChancenBildung an den Start ** zahlreiche Jobs mit Sinn ausgeschrieben

    30.04.2019

    Weiterlesen


    Zum frühestmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine*n Trainer*in in Vollzeit (40h/Woche) für unser Programm StartHope@Home am Standort Stuttgart.

     

    25.04.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht Social Impact eine*n Plichtpraktikant*in im Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit am Standort Berlin für 3 bis 6 Monate.

    16.04.2019

    Weiterlesen


    Scalerator unterstützt Social Startups bei der Skalierung ** Neue Toolboxen von Baut Eure Zukunft ** Thema des Monats: Internationale Kooperationen

    02.04.2019

    Weiterlesen



Social Impact Start ist ein Angebot von Social Impact. Es vereint all unsere Qualifizierungsprogramme für Social Startups, die in Kooperation mit zahlreichen Partnern durchgeführt werden.