• Offener Dialog

    Im Offenen Dialog wollen wir neue Möglichkeiten des Umgangs mit emotionalen Krisen schaffen und ihnen dort begegnen, wo sie auftreten. Schnell, bedingungslos, zu Hause und in Gemeinschaft. Dafür bauen wir einen unabhängigen Krisendienstes nach Vorbild des finnischen “Open Dialogue” in Leipzig auf.

     

    Wir glauben, die Psychiatrie als einziger Raum für Rückzug und Unterstützung in schweren emotionalen Krisen hat ausgesorgt. Wir wollen neue Möglichkeiten des Umgangs mit Krisen schaffen und ihnen dort begegnen, wo sie auftreten. Schnell, bedingungslos, zu Hause und in Gemeinschaft. Dafür bauen wir einen unabhängigen Krisendienstes nach Vorbild des finnischen “Open Dialogue” in Leipzig auf.
    Unser Team ist zu jeder Zeit erreichbar und kann bei psychotischen und psychosozialen Krisen schnell reagieren. Mindestens zwei Moderator*innen kommen zu den Hilfesuchenden nach Hause und begleiten Gespräche mit dem Menschen in Krise und seinem persönlichen Netzwerk. Alle, die für die Hilfesuchenden eine Unterstützung sein können, werden eingeladen: Freund*innen, Familie, professionelle Helfer*innen und Bekannte. Wir kommen so oft und lang, wie es sich das Netzwerk wünscht. Im Dialog wird nach Verständnis und neuen Handlungsperspektiven gesucht. Unterstützung wird gemeinsam und für alle transparent geplant. So wird es möglich, stationäre Aufenthalte in Kliniken zu vermeiden, allen Beteiligten in dieser schwierigen Situation eine Stimme zu geben und vor allem die Autonomie aller Beteiligten zu wahren und zu stärken. Die Kooperation mit dem bestehenden Versorgungssystem ist uns ein wichtiges Anliegen, wir wollen aber genauso den Wunsch von Menschen respektieren, gegenseitige Hilfe außerhalb dieses Systems in Anspruch zu nehmen.

     

    Kontakt: Hannah Schwochow, projektteam(at)offenerdialog-ev.de

    Eintritt ins Programm: März 2018, Sozial&Gründer Leipzig

  • News

    Zum 1. Oktober suchen wir eine Werkstudent*in für das Projekt arkadiko mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation (20h/Woche).

    11.09.2019

    Weiterlesen


    Wir streiken gemeinsam mit FridaysForFuture ** 20-jähriges Jubiläum von Enterprise - Deine Gründungswerkstatt ** Social Innovation im ländlichen Raum

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Teilzeit (20h/Woche) eine*n kaufmännische*n Assistent*in im Social Impact Lab Bonn.

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Projekt enterability der Social Impact gGmbH eine*n Projektassistent*in für den Standort Berlin (32 Stunden / Woche).

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Das IQ Projekt „Qualifizierung von Migrantenunternehmen“ sucht zum 1. Oktober 2019 eine*n Mitarbeiter*in zur Projektassistenz (Werkstudent*in oder geringfügige Beschäftigung 450 €) mit Sitz im Lab Potsdam.

    22.08.2019

    Weiterlesen



Social Impact Start ist ein Angebot von Social Impact. Es vereint all unsere Qualifizierungsprogramme für Social Startups, die in Kooperation mit zahlreichen Partnern durchgeführt werden.