• DIGETECH - Digitale Gesundheitstechnik

    DIGETECH - Digitale Gesundheitstechnik arbeitet an der Nutzung des Potenzials von virtueller Realität in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Es werden eigene VR-Inhalte erstellt und wissenschaftlich validiert.

     

    Trotz fortschreitender Digitalisierung und ihres enormen Potenzials für sozialen Impact werden innovative Technologien, wie die erweiterte Realität, in Deutschland bisher erst in wenigen Bereichen eingesetzt. DIGETECH - Digitale Gesundheitstechnik arbeitet an der Nutzung des Potenzials solcher Technologien zur sinnvollen Unterstützung der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Hat man sich mit der Thematik noch nicht beschäftigt, so denkt man ggf. an Computerspiele und lässt damit zwei relevante Schwerpunkte beiseite: die direkte und die indirekte Nutzung von VR für Patienten.

    Die direkte Nutzung von computergenerierten Umgebungen zur Therapie von Phobien sowie zur Linderung von Schmerzen ist bereits in Studien aus den USA wissenschaftlich belegt. Hier setzt das Team an und wird eigene VR Inhalte erstellen und wissenschaftlich validieren.

    Auf der anderen Seite steht die indirekte Nutzung von VR: die Ausbildung von Pflegepersonal. DIGETECH wird gemeinsam mit Pflegeschulen bzw. Pflegeeinrichtungen VR-Inhalte zur Ausbildung von Pflegepersonal erstellen. Durch diese Inhalte werden seltene Situationen nicht nur trainierbar gemacht, sondern es wird auch die Möglichkeit zur wiederholten Einübung gegeben und so unter anderem die Qualität der Pflegeausbildung erhöht.

     

    Eintritt ins Programm: Dezember 2018, AndersGründer Frankfurt

    Kontakt: Tobias Buchwald, tobias.buchwald(at)nevana.tech

     

  • News

    Zum 1. Oktober suchen wir eine Werkstudent*in für das Projekt arkadiko mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation (20h/Woche).

    11.09.2019

    Weiterlesen


    Wir streiken gemeinsam mit FridaysForFuture ** 20-jähriges Jubiläum von Enterprise - Deine Gründungswerkstatt ** Social Innovation im ländlichen Raum

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Teilzeit (20h/Woche) eine*n kaufmännische*n Assistent*in im Social Impact Lab Bonn.

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Projekt enterability der Social Impact gGmbH eine*n Projektassistent*in für den Standort Berlin (32 Stunden / Woche).

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Das IQ Projekt „Qualifizierung von Migrantenunternehmen“ sucht zum 1. Oktober 2019 eine*n Mitarbeiter*in zur Projektassistenz (Werkstudent*in oder geringfügige Beschäftigung 450 €) mit Sitz im Lab Potsdam.

    22.08.2019

    Weiterlesen



Social Impact Start ist ein Angebot von Social Impact. Es vereint all unsere Qualifizierungsprogramme für Social Startups, die in Kooperation mit zahlreichen Partnern durchgeführt werden.