• Crowdguard

    Crowdguard ist eine Alarm-App für Schwellenländer mit schwachen Institutionen. Die Mobil-App verbindet Menschen in der näheren Umgebung. Sie können sich mit Mitmenschen solidarisieren und ihnen helfen. Die Teilnahme baut auf persönlicher Motivation und dem Willen zum gesellschaftlichen Wandel.

    Die heutige Welt ist prall gefüllt mit Möglichkeiten. Insbesondere Schwellenländer mit einer jungen Bevölkerung transformieren in einer hohen Kadenz. Doch viele Mitmenschen entscheiden sich bewusst gegen eine Teilhabe, weil potentielle Belohnung und Risiken in einem Missverhältnis stehen. Vergewaltigungen in Indien sind beispielhaft für diese Risiken. Polizeikräfte sind existent, aber ihre Verfügbarkeit, Einstellung und Loyalität ist aus Opfersicht unzureichend. Die junge Bevölkerung von Schwellenländern ist empört und will nicht länger warten.

    Crowdguard ergänzt die staatlichen Sicherheitsinstitutionen mittels einer App für Mobiltelefone. Betroffene und ob der Situation Empörte können ihre Mitmenschen schützen und sich mit ihnen solidarisieren. Mit der Teilnahme an Crowdguard leiten sie einen gesellschaftlichen Einstellungs- und Wertewandel ein.

    Das Projekt besitzt drei innovative Aspekte: Es basiert auf einem anonymen geo-basierten sozialen Graphen, was es von den zahlreichen existierenden sozialen Graphen unterscheidet. Es baut auf Anreizmechanismen um Vertrauen in der Rettungs- und Solidarität-Community herzustellen. Es nutzt die Verfügbarkeit und Vorteile von Mobiltelefonen.

     Ansprechpartner: Philip Urech, Email

     

  • News

    Zum 1. Oktober suchen wir eine Werkstudent*in für das Projekt arkadiko mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation (20h/Woche).

    11.09.2019

    Weiterlesen


    Wir streiken gemeinsam mit FridaysForFuture ** 20-jähriges Jubiläum von Enterprise - Deine Gründungswerkstatt ** Social Innovation im ländlichen Raum

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Teilzeit (20h/Woche) eine*n kaufmännische*n Assistent*in im Social Impact Lab Bonn.

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Projekt enterability der Social Impact gGmbH eine*n Projektassistent*in für den Standort Berlin (32 Stunden / Woche).

    04.09.2019

    Weiterlesen


    Das IQ Projekt „Qualifizierung von Migrantenunternehmen“ sucht zum 1. Oktober 2019 eine*n Mitarbeiter*in zur Projektassistenz (Werkstudent*in oder geringfügige Beschäftigung 450 €) mit Sitz im Lab Potsdam.

    22.08.2019

    Weiterlesen



Social Impact Start ist ein Angebot von Social Impact. Es vereint all unsere Qualifizierungsprogramme für Social Startups, die in Kooperation mit zahlreichen Partnern durchgeführt werden.