Alle Teams der Social Impact Startup-Programme

Hier finden Sie all unsere sozial-innovativen Gründerinnen und Gründer vereint. Erfahren Sie mehr über die Social Startup Teams!


  • Rund 70% der Geflüchteten brechen die berufliche Ausbildung vorzeitig ab. Größtes Hindernis: die Sprache. Cumica entwickelt zweisprachige Lehr- und Lernmaterialien für die berufliche Bildung, um mehr Geflüchteten die Chance auf einen Berufsabschluss und die Integration in den Arbeitsmarkt zu geben.

    lesen


    Wir sind Eure Nachbarn bzw. wollen es bald werden: Wir möchten jungen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund Schutz und Entfaltungsraum bieten. Zugleich wollen wir den Raum bieten für Begegnungsangebote von und für Menschen aus der Nachbarschaft sowie andere soziale oder kulturelle Initiativen.

    lesen


    'moving.pingpong' ist sowohl eine transportable Tischtennisplatte, als auch ein soziales Projekt für den öffentlichen Raum, bei dem Menschen aus unterschiedlichsten Gruppen spielerisch an einen Tisch zusammen gebracht werden.

    lesen


    spring.in hat sich folgende Ziele gesetzt:

    1. Kultur- und Freizeitangebote direkt auf Deutscher Gebärdensprache

    2. Berührungspunkte zwischen Hörenden und Gehörlosen schaffen

    3. Aufklärung und erste Einblicke in die Themen Gebärdensprachen und Gehörlosigkeit bieten

    Und das alles mit Spaß!

    lesen


    bayti hier – Ein Kleidungslabel für Integration. Eine Marke, die westliche & orientalische Stile mischt, um Gemeinschaft und Akzeptanz zu vermitteln. Ein Team aus Syrern und Deutschen. Für Menschen, die ein Zeichen setzen. bayti hier ist auch Kleidung, aber vor allem eine Einstellung.

    lesen


    Myscio entwickelt sprachsensible Lernmaterialien für Geflüchtete in der beruflichen Bildung. Die Lernsituationen sind multilingual, in einfachem Deutsch und auf die individuellen Bedürfnisse Geflüchteter zugeschnitten.

    lesen


    Wir vermitteln Wohnraum von Einheimischen an Geflüchtete im Rahmen einer temporären Untermiete. Unser Ziel ist eine beidseitige Integration und Unterstützung.

    lesen


    Ampion adressiert die Flüchtlingskrise mit einem erprobten Programm der Unternehmensgründung, in dem gemischte Teams (geflüchtete Menschen, in Deutschland Beheimatete und Menschen mit Migrationshintergrund) gefördert werden.

     

    lesen


    Die Schöpferwerkstatt für Farben aus der Natur, die Arbeitsplätze für geflüchtete Menschen schafft. In einer denkmalgeschützten Apotheke, befindet sich in der ersten Etage das Atelier, die Kreativwerkstatt für informelles, entdeckendes Lernen.

    lesen


    Back on Track ermöglicht geflüchteten Kindern den Wiedereinstieg in das Schulsystem mithilfe der Methode des begleiteten Selbstlernens gemeinsam mit geflüchteten Lehrer/innen, die im Projekt qualifiziert werden.

    lesen


  • News

    Apply now: Startery CEE 2017 in Budapest ** Jetzt bewerben und 25.000 € aus dem Wirkungsfonds erhalten ** zahlreiche Jobs mit Sinn zu vergeben

    16.08.2017

    lesen


    Mit dem Programm STARTERY CENTRAL & EASTERN EUROPE unterstützt Social Impact gemeinsam mit SAP innovative Sozialgründer*innen in Zentral – und Osteuropa. Bis 15. September läuft die Bewerbungsphase für den intensiven und innovativen 4-Tages-Workshop in Budapest!

    03.08.2017

    lesen


    Startery Professional: Bis 20. Juli bewerben ** Wir suchen neue Mitarbeiter*innen für unser Team ** ImpactSummit 2017

    19.07.2017

    lesen


    Newsletter

    Trag Dich hier für regelmäßige Updates ein


Social Impact Start ist ein Angebot von Social Impact. Es vereint all unsere Qualifizierungsprogramme für Social Startups, die in Kooperation mit zahlreichen Partnern durchgeführt werden.